Als "kleiner" Spieler in einer Top-Gilde!

Als ich in das Regime eintrat, lag mein Punktestand noch un­ter 1 Million Punkte. Ich konnte die Gex gerade so durch­spielen, so ganz bewußt war es mir auch nicht, welche Am­bi­tionen das Regime hatte.

Die Gildengefechte kamen und die Spielewelt änderte sich, wurde sehr viel kampfbetonter, nicht nur in unserer Gilde!
Zwischenzeitlich war ich nicht mehr ganz so winzig, meine Arche durfte hier mit sehr viel Unterstützung auf 80 wachsen und ich konnte mich langsam mal der Umformung meiner Stadt und auch der Förderung meiner Kampf-LG widmen.
Mittlerweile ist es normal für mich, die Gex innerhalb kür­zester Zeit durchzumachen. Unterstützung in Rat und Tat er­le­be ich täglich!

Da ich in Arvahall nicht von Anfang an in dieser Gilde war, ha­be ich einen guten Vergleich! Ich kann mir hier keine bessere Gilde vorstellen! Sehr guter Umgangston, viele Gespräche auch mal außerhalb der Spielthematik mit viel Lacherei oft genug! Kämpfen macht mir mittlerweile nur noch Spaß, keine Sorgen mehr, ob ich es schaffe! Auch, wenn ich immer noch zu den "Kleinen" gehöre, die anderen wachsen ja auch weiter, so bin ich von allen anerkannt, keiner behandelt mich von oben herab, sondern gleichberechtigt - etwas, was ich sehr schätze!

Glibber - Mitglied im Regime des Grauens - 2020-05-16